Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Finanzsenator Kollatz-Ahnen: Berlin weiter auf Konsolidierungskurs

Finanzsenator Kollatz-Ahnen: Berlin weiter auf Konsolidierungskurs

Archivmeldung vom 09.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: GG-Berlin / pixelio.de
Bild: GG-Berlin / pixelio.de

Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD) sieht die Hauptstadt trotz Haushaltsüberschusses auch künftig auf Konsolidierungskurs.

Im rbb-Inforadio sagte Kollatz-Ahnen am Freitag, da die Kosten schneller stiegen als die Einnahmen, müsse man eine Schieflage im Haushalt vermeiden.

"So erfreulich jetzt auch der Jahresabschluss ist: Wir müssen sehen, dass die Kostensteigerungen da sind und deswegen brauchen wir eine Mischung. Dazu gehört, dass wir dort, wo wir im öffentlichen Bereich Produktivitätssteigerungen darstellen können, das tun. Auf der anderen Seite ist es so, dass es auch - und das ist die gute Nachricht - für die nächsten Jahre die Möglichkeit gibt, wieder etwas mehr an Investitionen zu tun und auch etwas mehr im Personalbereich zu tun und damit klar auf eine Situation zu reagieren, dass die Stadt mittlerweile jedes Jahr ungefähr 45.000 zusätzliche Einwohner hat."

Quelle: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) (ots)

Anzeige: