Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bayernpartei: Bargeld muss endlich Verfassungsrang erhalten

Bayernpartei: Bargeld muss endlich Verfassungsrang erhalten

Archivmeldung vom 28.01.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.01.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Lohntüte / Bezahlung / Geldscheine (Symbolbild)
Lohntüte / Bezahlung / Geldscheine (Symbolbild)

Bild: RainerSturm / pixelio.de

Nach Presseberichten plant die EU-Kommission die Abschaffung der Ein- und Zwei-Euro-Cent-Münzen. Nachdem man also seit einiger Zeit bereits die größte Euro-Stückelung, also den 500-Euro-Schein, mit fadenscheinigen Argumenten aus dem Verkehr zieht, indem man ihn nicht mehr nachdruckt, wird nun die Kerze auch auf der anderen Seite angezündet.

Für die Bayernpartei ist dies ein durchsichtiges Manöver und das Endziel ist klar: Abschaffung des Bargelds und damit der gläserne und vor allem jederzeit zu enteignende Bürger. Denn dieser Zustand der absoluten Kontrolle ist doch der Wunschtraum der Zentral-Banker; ohne Bargeld kann niemand sein Guthaben relativ einfach in Sicherheit bringen und eine Währungsreform - wenn die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank letztlich doch zur Hyperinflation führt - kann auf Knopfdruck erfolgen.

Der Kommentar des Bayernpartei-Vorsitzenden, Florian Weber, fiel deshalb auch eindeutig aus: "Ich sage nur, wehret den Anfängen! Bargeld ist gedruckte Freiheit und muss unter allen Umständen erhalten werden. Von daher lehnen wir jeden Schritt, der in Richtung "Abschaffung" geht, strikt ab. Ich kann an dieser Stelle nur die Forderung der Bayernpartei wiederholen: Bargeld muss endlich Verfassungsrang erhalten."

Quelle: Bayernpartei (ots)


Videos
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte teiler in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige