Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Europapolitik spaltet FDP: Genscher greift Parteichef Rösler an

Europapolitik spaltet FDP: Genscher greift Parteichef Rösler an

Archivmeldung vom 06.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Hans-Dietrich Genscher / Bild: fdp-bw.de
Hans-Dietrich Genscher / Bild: fdp-bw.de

Die kritischen Äußerungen von FDP-Chef Philipp Rösler über die Reformen in Griechenland und dessen Verbleib in der Euro-Zone rufen jetzt den früheren Außenminister und FDP-Vorsitzenden Hans-Dietrich Genscher auf den Plan.

Im "Tagesspiegel" (Dienstagsausgabe) stellte sich Genscher gegen Rösler, ohne ihn namentlich zu nennen. "Die Anstrengungen, die in anderen Ländern derzeit unternommen werden", sagte Genscher, "sollten wir nicht unterschätzen". Das gelte "gerade auch für die neue Regierung in Athen und hier zuallererst für ihren neuen Ministerpräsidenten". Deshalb gezieme es sich, den Bericht der Troika abzuwarten und sein Ergebnis nicht vorweg zu nehmen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: