Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Landes-CDU warnt Kreisverband Saalekreis mit Ultimatum vor Untreue

Landes-CDU warnt Kreisverband Saalekreis mit Ultimatum vor Untreue

Archivmeldung vom 15.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Ultimatum
Ultimatum

Bild: Karl-Heinz Laube / pixelio.de

Im erbitterten Streit um nicht gezahlte Parteibeiträge im CDU-Kreisverband Saalekreis greift jetzt der CDU-Landesverband durch. In einem Schreiben hat er den Kreisvorstand davor gewarnt, auf Forderungen gegen Parteifunktionäre zu verzichten. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung. Sollte der Kreisvorstand die Forderungen niederschlagen, wäre "der Tatbestand der Untreue gegeben", urteilte CDU-Landesgeschäftsführer Mario Zeising in dem Papier.

Die Saalekreis-CDU hat es jahrelang unterlassen, vorgeschriebene Sonderbeiträge bei den eigenen Funktionären einzutreiben. Der Partei fehlen dadurch nach einem Prüfbericht der Landes-CDU 105.000 oder sogar 129.000 Euro in der Kasse. Auf einer für Montag geplanten Sitzung wollte der CDU-Kreisvorstand beschließen, einen Großteil dieser Summe endgültig abzuschreiben. CDU-Kreisvorsitzender Jens Bühligen bestätigte der MZ am Sonntag, dass der Kreisvorstand ein Ultimatum des Landesverbands eingehalten und die Beschlussvorlage zurückgezogen habe.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige