Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Wulff und Gauck liefern sich Wettrennen um Einheitsrede

Wulff und Gauck liefern sich Wettrennen um Einheitsrede

Archivmeldung vom 18.09.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.09.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
3. Oktober, Tag der deutschen Einheit
3. Oktober, Tag der deutschen Einheit

Bundespräsident Christian Wulff bekommt bei seiner großen Rede zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Bremen ungeahnte Konkurrenz. Sowohl Wulffs Gegenkandidat bei der Präsidentschaftswahl Joachim Gauck wie auch Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) werden bei separaten Auftritten sprechen.

Wie das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" berichtet, werde Gauck schon am 2. Oktober auftreten, als Festredner im Berliner Abgeordnetenhaus. Lammert organisiere ein "öffentliches Fest für jedermann" für sich und den Bundestag, wie es intern heißt.

Steigen solle die Fete am 3. Oktober vor dem Reichstagsgebäude, hieß es. Gedacht werde an eine große Show, mit einem Helikopter, der die deutsche Fahne bringt, und Feuerwerk. Das Problem sei, dass auf Lammerts inoffizieller Gästeliste all jene stehen, die am selben Tag nach Bremen zu Wulffs Auftritt geladen sind Ministerpräsidenten, ehemalige Bundespräsidenten, Bundestagsabgeordnete. Es werde deshalb sogar an einen Shuttle Berlin-Bremen gedacht, um peinliche Lücken bei der Gästeliste zu vermeiden, hieß es.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

 

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte keil in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige