Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bildungsminister will Abitur leichter machen

Bildungsminister will Abitur leichter machen

Archivmeldung vom 28.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Wappen von Sachsen-Anhalt
Wappen von Sachsen-Anhalt

Bildungsminister Marco Tullner (CDU) entschärft die Vorgaben für das Abitur in Sachsen-Anhalt. "Ich habe zur Kenntnis genommen, dass wir bislang mehr forderten als andere", sagte der Minister der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung.

"Wir werden uns bei der Berechnung der Abiturnote künftig an den Vorgaben der Kultusministerkonferenz orientieren. Das bedeutet, dass weniger Leistungen eingebracht und einzelne Noten somit gestrichen werden können." Darüber hinaus werde die Null-Punkte-Regelung abgeschafft. Das hatte das Bildungsministerium schon im Zusammenhang mit einem Rechtsstreit zwischen einem Abiturienten und einem Bernburger Gymnasium angekündigt. Wer null Punkte in der regulären mündlichen Prüfung kassiert, fällt bislang automatisch durch das Abitur. Das soll in Zukunft nicht mehr der Fall sein.

Quelle: Mitteldeutsche Zeitung (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tempo in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige