Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Lambsdorff verlangt Befristung der Corona-Einschränkungen

Lambsdorff verlangt Befristung der Corona-Einschränkungen

Archivmeldung vom 23.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Alexander Sebastian Léonce Freiherr von der Wenge Graf Lambsdorff (2017)
Alexander Sebastian Léonce Freiherr von der Wenge Graf Lambsdorff (2017)

Bild: Screenshot Youtube Video "Wahl in Großbritannien: Alexander Graf Lambsdorff im Tagesgespräch am 09.06. 2017" / Eigenes Werk

FDP-Fraktionsvize Alexander Graf Lambsdorff fordert, dass die Bundesregierung die aktuellen Maßnahmen im Kontext der Corona-Krise zeitlich beschränkt.

"Wir sind ein freies Land, wir sind eine offene Gesellschaft. Die Regierung kann uns nicht auf ewig einsperren, sondern die Regierung muss ganz genau sagen, bis wann das geht, bis wann die Lage wieder unter Kontrolle gebracht werden kann", sagte Lambsdorff am Montag in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen".

Gleichzeitig machte er deutlich, dass er die aktuellen Regeln für richtig halte: "Die Einschränkung der Freiheitsrechte - und das sage ich als Liberaler, als Angehöriger der FDP - ist notwendig." Man müsse eine Not abwenden. "Insofern: Ja zu diesen Maßnahmen", so der FDP-Politiker in der "Bild"-Sendung.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nest in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige