Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bislang zehn Anträge für Lang-Lkw in Brandenburg

Bislang zehn Anträge für Lang-Lkw in Brandenburg

Archivmeldung vom 09.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
EuroCombi mit Dolly + Auflieger. Bild: wikipedia.org
EuroCombi mit Dolly + Auflieger. Bild: wikipedia.org

Zehn Unternehmen haben bislang beim Verkehrsministerium Brandenburgs die Genehmigung zum Einsatz von Lang-Lkw auf den dafür zugelassenen Strecken im Land beantragt. Das bestätigte Ministeriumssprecher Steffen Streu der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" auf Nachfrage. Zwei Speditionsunternehmen, die schon mit je einem der überlangen Fahrzeuge am zum Jahresende abgeschlossenen Feldversuch in Brandenburg teilgenommen hatten, sei die Genehmigung bereits erteilt worden.

Der Sprecher verwies darauf, dass in Brandenburg der Einsatz von Lang-Lkw ausschließlich auf dem sogenannten Positiv-Netz - im Wesentlichen auf ausgewählten Autobahnen ausgehend vom südlichen und westlichen Berliner Ring in Richtung Süden (A11/A13 sowie A9), Westen (A2) und Norden (A24/A19) gestattet sei. Zudem dürften die 25,25 Meter langen Fahrzeuge ein Gesamtgewicht von 40 Tonnen nicht überschreiten.

Quelle: neues deutschland (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte eponym in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige