Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Städtetagspräsident Lewe will das sich Ausländer in Deutschland ein Zuhause finden

Städtetagspräsident Lewe will das sich Ausländer in Deutschland ein Zuhause finden

Archivmeldung vom 16.01.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.01.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Initiative Echte Soziale Marktwirtschaft (IESM) / pixelio.de
Bild: Initiative Echte Soziale Marktwirtschaft (IESM) / pixelio.de

Der neue Präsident des Deutschen Städtetages, Markus Lewe, hat sich für mehr kulturelle Vielfalt in den Städten in Deutschland ausgesprochen. "Unser Städte müssen bunter werden, auch Menschen aus anderen Ländern müssen hier ein Zuhause finden", sagte Lewe der "Neuen Westfälischen".

Der Oberbürgermeister von Münster fügte hinzu: "Der Aufbau und die Sicherung der europäischen Stadt mit Diversität und kultureller Vielfalt, die für alle attraktiv ist, bleibt ein zentrales Ziel." Der CDU-Politiker Lewe ist seit dem 1. Januar Präsident des Deutschen Städtetages.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige