Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Junge Spitzenpolitiker offen für Ampelkoalition

Junge Spitzenpolitiker offen für Ampelkoalition

Archivmeldung vom 01.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Thommy Weiss / pixelio.de
Bild: Thommy Weiss / pixelio.de

SPD-Vizechef Kevin Kühnert, die stellvertretende Grünen-Vorsitzende Jamila Schäfer und das FDP-Vorstandsmitglied Ria Schröder sind offen für eine Ampelkoalition. Kühnert sagte dem "Spiegel", eines seiner Hauptziele bei der Bundestagswahl sei, CDU und CSU aus der Bundesregierung rauszubekommen.

Er könne sich eine "andere Farbkombination" noch besser vorstellen und spielte damit auf ein rot-rot-grünes Bündnis an. Eine Ampel sei zwar nicht seine "Wunschlösung", aber "wohl besser als das, was wir im Moment erleben". Die FDP-Politikerin Schröder sagte dem Nachrichtenmagazin, sie wünsche sich "immer mal wieder eine Regierung, in der die CDU nicht dabei ist". Die Union bremse seit Jahren, zum Beispiel bei der Digitalisierung und Bürgerrechten. Schäfer erklärte es unterdessen zum Ziel der Grünen, die nächste Regierung aus dem Kanzleramt heraus anzuführen. "Wenn die CDU dabei in der Opposition landet - gut", sagte sie.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte worden in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige