Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Umfrage: Seehofers Kritik an Merkel stärkt AfD

Umfrage: Seehofers Kritik an Merkel stärkt AfD

Archivmeldung vom 04.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Eine deutliche Mehrheit der Bundesbürger ist der Ansicht, dass die häufige Kritik der CSU an Bundeskanzlerin Angela Merkel der AfD nutzt. Das ergab eine Umfrage von TNS Forschung im Auftrag des Nachrichten-Magazins "Der Spiegel".

Demnach glauben 58 Prozent der Befragten, die Kritik von CSU-Chef Horst Seehofer an der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung trage zum Erstarken der rechtspopulistischen Partei bei. Nur 28 Prozent sehen das nicht so. Inhaltlich findet Seehofer Zustimmung. 46 Prozent der Befragten halten seine Einwände am Flüchtlingskurs der Kanzlerin für berechtigt. 41 Prozent finden sie dagegen nicht gerechtfertigt.

Die Zustimmung für Seehofer ist der Umfrage zufolge bei Männern (52 Prozent) deutlich höher als bei Frauen (41 Prozent). Je höher der Bildungsstand der Befragten, desto geringer ist das Einverständnis mit der CSU-Linie.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kutte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige