Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Umfrage: FDP kann nach Neupositionierung in Wählergunst zulegen

Umfrage: FDP kann nach Neupositionierung in Wählergunst zulegen

Archivmeldung vom 12.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Thomas Siepmann / pixelio.de
Bild: Thomas Siepmann / pixelio.de

Die FDP kann nach ihrer Neu­po­si­tio­nie­rung auf dem Dreikönigs­tref­fen in der Wähler­gunst wieder leicht zu­le­gen. Im ak­tu­el­len Sonntags­trend, den das Meinungsforschungsin­sti­tut wö­chentlich im Auftrag von "Bild am Sonntag" er­hebt, errei­chen die Li­be­ra­len einen Pro­zent­punkt mehr und kommen auf drei Pro­zent.

Einen Pro­zentpunkt zule­gen kann demnach auch die Union, die mit 43 Pro­zent den höchs­ten Wert seit Au­gust er­reicht. Die SPD ver­liert hin­ge­gen einen Pro­zent­punkt und kommt auf 24 Pro­zent. Unver­än­dert bleiben die Werte für Grüne (neun Pro­zent), Linkspar­tei (neun Pro­zent) und AfD (sieben Pro­zent). Die Sonsti­gen errei­chen fünf Prozent.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte emesis in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige