Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Handwerk fordert CDU-Parteitag zu grünem Licht für Steuererleichterungen auf

Handwerk fordert CDU-Parteitag zu grünem Licht für Steuererleichterungen auf

Archivmeldung vom 06.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Aktion Modernes Handwerk e. V.
Bild: Aktion Modernes Handwerk e. V.

Der Zentralverband des deutschen Handwerks (ZDH) hat den CDU-Bundesparteitag aufgefordert, die vom Wirtschaftsflügel der Union geforderten Steuererleichterungen für Normalverdiener zu beschließen. "Wir finden das Konzept schlüssig und sehen die Finanzierung gesichert", erklärte Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer in einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der Union (MIT) schlägt die Entlastung der Bürger um jährlich mindestens 30 Milliarden Euro vor. Der Handwerkspräsident erinnerte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) an dessen Aussage, dass die sogenannte kalte Progression, also die übermäßige Steuerbelastung mittlerer Einkommen, ihm "nicht gewollte Einnahmen" beschere.

"Der Minister hat jetzt die Chance, diese Einnahmen schnellstens zurückzugeben. Das ist ein Stück Steuergerechtigkeit", betonte Wollseifer.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (ots)

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wach in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen