Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Steinmeier weist für NRW Gefahr von "Simonis-Effekt" zurück

Steinmeier weist für NRW Gefahr von "Simonis-Effekt" zurück

Archivmeldung vom 17.06.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.06.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Frank-Walter Steinmeier (SPD) Bild: Deutscher Bundestag / photothek / Thomas Imo, über dts Nachrichtenagentur
Frank-Walter Steinmeier (SPD) Bild: Deutscher Bundestag / photothek / Thomas Imo, über dts Nachrichtenagentur

Der SPD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Frank-Walter Steinmeier, hat sich zuversichtlich geäußert, dass bei der Ministerpräsidenten-Kandidatur von Hannelore Kraft in Nordrhein-Westfalen die Sozialdemokratin nicht nur die Stimmen von Rot-Grün erhalten wird.

Gegenüber der "Leipziger Volkszeitung" (Freitag-Ausgabe) sagte Steinmeier: "Hannelore Kraft hat bisher alles richtig gemacht. Sie geht jetzt den Weg zu einer Minderheitsregierung. Sie hat es entschieden, wie ich finde, schnell und richtig." Angst vor einem Simonis-Effekt, also einer Stimmverweigerung aus dem eigenen Lager wie es Heide Simonis in Schleswig-Holstein erlebt hat, brauche Frau Kraft nicht zu haben: "Klar, die Wahl ist geheim. Aber gerade weil Hannelore Kraft klug vorgegangen ist, die Ergebnisse ihrer Sondierungen transparent gemacht hat, ihre Entscheidungen begründet hat, wird sie die Stimmen von Rot-Grün haben", betonte Steinmeier. "Dann warten wir ab, ob es nicht noch ein paar mehr werden. Das ist nicht ganz ausgeschlossen."

Quelle: Leipziger Volkszeitung

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dopen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige