Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Union in Migrationspolitik zerstritten

Union in Migrationspolitik zerstritten

Archivmeldung vom 02.12.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.12.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
(Symbolbild)
(Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Die Union ist in der Migrationspolitik zerstritten. Während die "Ampel" derzeit verschiedene Vorhaben auf den Weg bringt und die Einwanderung erleichtern will, konnten sich CDU und CSU noch nicht auf eine eigene klare Position einigen. Der Berliner CDU-Chef Kai Wegner beispielsweise sagte nun dem "Spiegel", Regeln seien zwar wichtig - aber Deutschland sei längst ein Einwanderungsland.

"In unseren Gesetzen hat sich das noch nicht ausreichend niedergeschlagen", so Wegner. Er findet: "Nicht zuletzt aufgrund des Fachkräftemangels ist Deutschland auf qualifizierte Zuwanderung angewiesen." Deshalb sei es "sinnvoll, das Einwanderungsrecht weiter zu modernisieren". Wegner wird kommenden Februar als CDU-Spitzenkandidat bei der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus antreten.

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt hingegen hatte zuletzt davon gesprochen, die deutsche Staatsbürgerschaft werde "verramscht". Unionsbundestagsfraktion und CDU-Chef Friedrich Merz will seine Abgeordneten künftig auf eine gemeinsame Linie in der Migrationspolitik bringen. Merz kündigte am Dienstag in der Fraktionssitzung angesichts neuer Debatten unter den Abgeordneten an, man plane für Januar eine fraktionsoffene Sitzung ausschließlich zu diesem Thema. "Wir sollten darüber noch mal intensiv sprechen", sagte Merz Teilnehmern zufolge.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lachen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige