Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Abgeordnete rastet wegen UN-Migrationspakt aus

SPD-Abgeordnete rastet wegen UN-Migrationspakt aus

Archivmeldung vom 09.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Claudia Moll (2018)
Claudia Moll (2018)

Bild: Screenshot Youtube Video: "SPD flippt wegen AfD-Antrag zum "Global Compact for Migration" aus! - Martin Hebner antwortet" / Eigenes Werk

Die Nachrichtenseite "Unser Mitteleuropa" schreibt zu einem Vorfall während der gestrigen Debatte im Bundestag: "Während der von der AfD eingebrachten Debatte zum UN-Migrationspakt im Bundestag gerät die SPD-Abgeordnete Claudia Moll völlig außer Kontrolle, schlägt furienartig, taktlos und geradezu beleidigend, auch unter der Gürtellinie, verbal um sich. Sachlich, ruhig und besonnen reagiert hingegen darauf Martin Hebner (AfD) auf die unerhörten Bewerfungen der verwirrt wirkenden Dame."

Weiter heißt es auf der Webseite: "Der AfD-Abgeordnete weist auch sachlich den von Moll vorgebrachten Vorwurf zurück, dass das Ablehnen des Migrationspaktes „antisemitisch“ sei, nachdem auch Israel den Pakt ablehnt und sogar als „Pakt der Wölfe“ bezeichnet. Ist etwa Israel jetzt auch bereits antisemitisch?"

Quelle: Unser Mitteleuropa

Anzeige:
Videos
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Bild: ExtremNews
Tyrannosaurus Pharmazeutikus R.I.P.
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige