Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Beschluss über Tornado-Nachfolge steht kurz bevor

Beschluss über Tornado-Nachfolge steht kurz bevor

Archivmeldung vom 06.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Unteransicht eines historischen Tornado IDS der deutschen Luftwaffe
Unteransicht eines historischen Tornado IDS der deutschen Luftwaffe

Foto: Julian Herzog
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Beschluss des Bundesverteidigungsministeriums über eine Nachfolge des Kampfflugzeugs Tornado steht kurz bevor. "Es wird in Kürze eine Entscheidung des Verteidigungsministeriums geben", sagte der Generalinspekteur der Bundeswehr, Eberhard Zorn, den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland".

Offenbar ist damit aber noch nicht klar, wann welche Flugzeuge beschafft werden. "Wann der Prozess aber politisch vollständig abgeschlossen sein wird, ist derzeit schwer zu prognostizieren", so der Generalinspekteur der Bundeswehr weiter. Im Verteidigungsministerium gebe es die Tendenz, für den veralteten Tornado, neben Eurofightern der europäischen Firma Airbus, auch F18-Kampfflugzeuge des US-Konzerns Boeing anzuschaffen, berichtet die Zeitung. Die SPD bremse den Beschaffungsprozess wegen Bedenken gegen die Fähigkeit der neuen Flugzeuge zum Atomwaffentransport, der sogenannten "nuklearen Teilhabe".

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wasser in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige