Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Emnid: SPD legt nach Scholz-Kandidatur zu

Emnid: SPD legt nach Scholz-Kandidatur zu

Archivmeldung vom 26.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Wahl & Wählen (Symbolbild)
Wahl & Wählen (Symbolbild)

Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Eine Woche, nachdem Olaf Scholz seine Kandidatur für den Parteivorsitz der SPD bekannt gegeben hat, erleben die Sozialdemokraten einen leichten Aufschwung. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, gewinnt die SPD einen Prozentpunkt hinzu und verbessert sich auf 15 Prozent.

Auch die Grünen erhalten einen Prozentpunkt mehr und kommen so auf 23 Prozent. Die Linke gibt einen Prozent nach auf 8 Prozent. Ebenfalls 8 Prozent entfallen unverändert auf die FDP. Stärkste Kraft bleibt die Union, die wie in der Vorwoche 27 Prozent Zuspruch erhält. Keine Veränderungen gibt es auch bei der AfD, die weiterhin 14 Prozent der Befragten wählen würden. Die sonstigen Parteien vereinigen 5 Prozent der Stimmen auf sich (minus 1 Prozentpunkt). Befragt wurden 1.555 Menschen im Zeitraum vom 15. bis 21. August 2019.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte knogga in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige