Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Dr. Jongen: Kostenloser Eintritt in Museen wird Besucherzahlen nicht erhöhen

Dr. Jongen: Kostenloser Eintritt in Museen wird Besucherzahlen nicht erhöhen

Archivmeldung vom 09.11.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.11.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Freier Eintritt in Kultureinrichtungen führt zu Einnahmeausfall und geht zu Lasten der Steuerzahler
Freier Eintritt in Kultureinrichtungen führt zu Einnahmeausfall und geht zu Lasten der Steuerzahler

Bild: CCO-Pixabay-geralt

Am 7. November 2018 hatte der Bundestagsausschuss für ‚Kultur und Medien‘ Sachverständige zu einem Gespräch über „Freien Eintritt in Kultureinrichtungen“ geladen. Diese Forderung wird aktuell von den anderen Altparteien von DIE LINKE bis CDU in bezug auf das Berliner Humboldt-Forum erhoben. Die AfD steht diesem Vorschlag ablehnend gegenüber und sieht sich nach dem Fachgespräch in ihrer Sichtweise bestätigt, dass ein freier Eintritt in Kultureinrichtungen nicht automatisch zu einer Erhöhung der Besucherzahlen führen wird.

Somit würde die Zielsetzung, kulturferne Bevölkerungskreise durch kostenlose Angebote in Museen zu bringen, nicht erreicht, während der damit verbundene Einnahmeausfall durch den Steuerzahler kompensiert werden müsse.

Der kulturpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Dr. Marc Jongen, sah sich nach den Gesprächen in seiner Auffassung bestätigt, dass der geplante freie Eintritt ins Humboldt-Forum zu Lasten anderer Berliner Museen gehen gehen könnte, wodurch insbesondere die in unmittelbarer Nähe liegenden Einrichtungen auf der Museumsinsel betroffen wären. „Die Stadt Berlin hat es gewiss nicht nötig, mit freiem Eintritt für das Humboldt-Forum um Touristen zu werben“, sagt Jongen und ergänzt: „Ohne Not verzichtet man auf Hunderttausende Euro an Einnahmen.“ Jongen ist davon überzeugt, dass man es auch über den Preis nicht schaffen werde, kulturferne Kreise für Museumsbesuche zu interessieren. Dr. Götz Frömming, stellvertretendes Mitglied im Kulturausschuss, ergänzt, dass es auch mit einem kostenlosen Angebot kaum gelingen werde, sämtliche Bevölkerungskreise für einen Museumsbesuch zu motivieren und ergänzt: „Es muss auch nicht jeder ins Fußballstadion gehen.“

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte frei in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige