Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Designierter FDP-Generalsekretär will weitere Steuersenkungen

Designierter FDP-Generalsekretär will weitere Steuersenkungen

Archivmeldung vom 11.09.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.09.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Wahlkampfrede, Wahlversprechen und gelogen (Symbolbild)
Wahlkampfrede, Wahlversprechen und gelogen (Symbolbild)

Bild: Roland Tichy / Eigenes Werk

Angesichts der Ergebnisse der Steuerschätzung warnt der designierte FDP-Generalsekretär Volker Wissing vor Steuererhöhungen und verlangt weitere Entlastungen für die Steuerzahler. "Steuererhöhungen wären völlig falsch in dieser Situation", sagte Wissing dem Focus.

Er forderte die Bundesregierung auf, den Solidaritätszuschlag komplett abzuschaffen. "Das wurde den Bürgerinnen und Bürgern versprochen." Gerade mittelständische Unternehmen hätten hohen Investitionsbedarf, denen man mit hohen Steuersätzen die Bewältigung der Krise erschwere. "Wenn wir den Solidaritätszuschlag abschaffen, hilft das den mittelständischen Unternehmen enorm. Die Dringlichkeit ist durch Corona sogar noch gestiegen", sagte der FDP-Politiker dem Focus.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginn
Der dunkelste Tag ist der Anbruch eines Neubeginns
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte guyana in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige