Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Europa-Staatsminister Roth: Deutsche wissen zu wenig über Holocaust an Sinti und Roma

Europa-Staatsminister Roth: Deutsche wissen zu wenig über Holocaust an Sinti und Roma

Archivmeldung vom 01.08.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.08.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Alte Bücher in der Bibliothek des Merton College (Symbolbild)
Alte Bücher in der Bibliothek des Merton College (Symbolbild)

Foto: Tom Murphy VII
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Anlässlich des Europäischen Holocaust-Gedenktages für Sinti und Roma an diesem Sonntag hat der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Michael Roth (SPD), Mängel in der deutschen Erinnerungskultur beklagt.

"Es ist nach wie vor beschämend, dass wir in Deutschland viel zu wenig darüber wissen, was wir den Sinti und Roma während des Nationalsozialismus angetan haben", sagte Roth dem "Tagesspiegel am Sonntag".

"Es ist uns in den vergangenen Jahrzehnten zu wenig gelungen, deutlich zu machen, dass auch Sinti und Roma unter dem nationalsozialistischen Terror gelitten haben." Am Gedenktag wird an die rund 500.000 ermordeten Sinti und Roma in dem von Nationalsozialisten besetzten Europa erinnert. Am 2. August 1944 wurden die letzten Sinti und Roma in den Gaskammern von Auschwitz-Birkenau ermordet.

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kummer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige