Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Buchholz: Der Teilrückzug von Biotronik aus Berlin ist ernstes Alarmzeichen für Rot-Rot-Grün

Buchholz: Der Teilrückzug von Biotronik aus Berlin ist ernstes Alarmzeichen für Rot-Rot-Grün

Archivmeldung vom 06.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Christian Buchholz (2019)
Christian Buchholz (2019)

Bild: AfD Deutschland

Der wirtschaftspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, Christian Buchholz, sieht im angekündigten Teilrückzug der Firma Biotronik vom Standort Berlin ein „ernstes Alarmzeichen“ und fordert den Berliner Senat auf, die Rahmenbedingungen für wirtschaftliches Unternehmertum in der Bundeshauptstadt zu verbessern.

Buchholz: „Steuern und Abgaben dürfen nicht ins Unermessliche steigen und so jede unternehmerische Initiative ausbremsen. Berlin braucht eine Reindustriealisierung, keine Verlangerung von hochqualifizierten Jobs ins Ausland. Das aber hat Rotrotgrün nicht verstanden“, so Buchholz.

“Wer Mobilität auf der Strasse, der Schiene und in der Luft ausbremst, Verstaatlichungen des Stromnetzes oder von Wohnungen vorantreibt und das Bildungsniveau immer weiter herunterschraubt, verschreckt Unternehmen und belastet sie mit Zusatzkosten: für Logistik, Verbrauch, Investitionen und Qualifizierung. Damit muss endlich Schluss sein!“

Quelle: AfD Deutschland

Anzeige: