Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Gottschalk: Gegen Sozialleistungsmissbrauch und illegale Arbeit hilft nur: hart durchgreifen

Gottschalk: Gegen Sozialleistungsmissbrauch und illegale Arbeit hilft nur: hart durchgreifen

Archivmeldung vom 04.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Kay Gottschalk (2019)
Kay Gottschalk (2019)

Bild: AfD Deutschland

Im Bundestag wurde am heutigen 4. April 2019 der Gesetzesentwurf der Bundesregierung „Gesetz gegen illegale Beschäftigung und Sozialeistungsmissbrauch“ beraten.

Der finanzpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Bundestag, Kay Gottschalk, dazu: „Wir sollten uns alle einmal bei den Mitarbeitern des Zolls bedanken, die bei Ihrer Arbeit sehr viele Hindernisse überwinden müssen und trotzdem einen sehr guten Job machen. Der vorliegende Gesetzesentwurf wird Ihnen die Arbeit leider nicht merklich erleichtern. Wieder einmal ist es ein Gesetz, welches weder Fisch noch Fleisch ist, von allem ein Bisschen und doch nichts Ganzes. Man könnte fast meinen, die Regierung nimmt es billigend in Kauf, dass ihre Gesetze nicht durchsetzbar sind. Umso erschreckender, dass die FDP jetzt schon Bürgerrechte etc. anmahnt.“

„Ein Blick auf die Straße sollte allen bewusst machen, dass wir organisierte Kriminalität nicht mit Samthandschuhen bekämpfen können. Oder wie soll man zum Beispiel die Araber Clans in den Griff bekommen, die sich anscheinend von Hartz 4 Luxuskarossen erlauben können? Durch ein Bargeldverbot sicherlich nicht. Vergessen wir aber nicht eine Hauptursache für unsere Probleme: Die EU, welche unseren Arbeitnehmerstrich in vielen Punkten erst ermöglicht hat. Hier sollte jeder Wähler am 26. März 2019 ein klares Zeichen setzen und die AfD wählen!“

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tankt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige