Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Die Alternative für Deutschland feiert ihren zweiten Geburtstag

Die Alternative für Deutschland feiert ihren zweiten Geburtstag

Archivmeldung vom 06.02.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.02.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Plakat der Alternative für Deutschland AfD. Bild:  blu-news.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Plakat der Alternative für Deutschland AfD. Bild: blu-news.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

Heute vor genau zwei Jahren wurde die Alternative für Deutschland gegründet. "Im kleinen Kreis von Sprecherrat und Landesbeauftragten der Wahlalternative 2013 trafen wir uns in Oberursel und hoben unsere Partei aus der Taufe", erinnert sich Bernd Lucke. Kaum 20 Gründungsmitglieder trafen sich damals - binnen zwei Jahren ist die Partei auf über 21.000 Mitglieder angewachsen. So viel Zuwachs kann keine der Altparteien verzeichnen. Im Gegenteil: Deren Mitgliederbilanz ist seit Jahren rückläufig.

"Trotz vieler Schwierigkeiten steht die AfD heute stabil im deutschen Parteiengefüge. Bundesweit sehen uns Meinungsumfragen derzeit bei zwischen sechs und sieben Prozent und die Umfragen für Hamburg sehen uns klar in der Bürgerschaft", analysiert Bernd Lucke.

Frauke Petry gratuliert den Gründern und den Mitgliedern gleichermaßen: "Doch die ersten Erfolge im Osten sollen nicht darüber hinwegtäuschen, dass noch ein langer Weg vor uns liegt. Die gesamte Bundesrepublik braucht die Alternative für Deutschland als eine mutige Partei, die die Sorgen und Ängste der Menschen in Ost und West klar anspricht. Denn genau das ist es, was die Altparteien verlernt haben."

"Zwei Jahre sind keine Zeit", bewertet Konrad Adam das Jubiläum. "Für eine neue Partei, die sich gegen die Übermacht der alten aufstellen, etablieren und behaupten muss, aber doch. Heute, zwei Jahre nach ihrer Gründung im Gemeindezentrum der Christuskirche in Oberursel, steht die AfD bundesweit als eine Kraft da, die die Wähler das Hoffen und die Altparteien das Fürchten lehrt."

Alexander Gauland freut sich: "Es ist gut, dass es die AfD gibt. Sie ist die einzige Alternative zur Politik der Altparteien und die einzige Möglichkeit, die Politik in Deutschland zum Besseren zu verändern."

Quelle: Alternative für Deutschland (AfD) (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte binde in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige