Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Seehofer hält Einführung einer Maskenpflicht für möglich

Seehofer hält Einführung einer Maskenpflicht für möglich

Archivmeldung vom 31.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Horst Seehofer (2019)
Horst Seehofer (2019)

Foto: Patrick Büttgen, phoenix
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) schließt die mittelfristige Einführung einer Maskenpflicht in Deutschland zur weiteren Eindämmung des Coronavirus nicht aus. Es könne eine Situation eintreten, in der dieses Thema "möglicherweise einmal diskutiert werden" müsse, allerdings "nicht jetzt", sagte Seehofer der "Bild".

Seehofer bekräftigte ausdrücklich, er wolle nicht ausschließen, "das so etwas mal auf uns zukommt". Denn auch in besseren Zeiten, wenn die Infektionsraten zurückgingen, "könnte es ja sein, dass wir das Wirtschaftsleben wieder Stück für Stück in Gang setzen können" und es dann für "ein Wirtschaften im Zeitalter der Pandemie" die Voraussetzung sei, "einen Mundschutz zu tragen".

Nun aber "sollten wir uns mal auf das konzentrieren, was jetzt gilt". Er selber trage aktuell bislang in keiner Situation eine Gesichtsmaske, sagte der Minister. Zunächst müsse ausreichend Mundschutz für Angestellte in medizinischen Berufen und Sicherheitsbeamte organisiert werden, die einer besonderen Ansteckungsgefahr ausgesetzt seien.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte cafe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige