Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Telekommunikationsanbieter folgen Piraten-Forderung: mehr Daten in Krisenzeit

Telekommunikationsanbieter folgen Piraten-Forderung: mehr Daten in Krisenzeit

Archivmeldung vom 20.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Paul-Georg Meister / pixelio.de
Bild: Paul-Georg Meister / pixelio.de

Vor wenigen Tagen forderte die Piratenpartei, die Begrenzungen für Datenvolumen und Telefonate aufzuheben, um auch während der aktuellen Corona-Pandemie eine möglichst reibungsfreie Kommunikation zu ermöglichen. [1] Nun erklärt die Telekom, ihren Kunden mehr Datenvolumen zur Verfügung zu stellen. Auch Telefonica folgt und erhöht die gedrosselte Geschwindigkeit bei ihren Kunden. [2] [3]

"Es freut mich zu sehen, dass die zwei größten Telekommunikationsanbieter in diesem Punkt auf die Kunden zugehen. Ein wichtiges Signal in schwierigen Zeiten. Auch wenn unsere Forderungen nicht ganz erfüllt werden ist es ein Schritt in die richtige Richtung.", kommentiert Philip Köngeter, Kreis- und Stadtrat für die Piratenpartei.

Fußnoten: [1] http://ots.de/rAbh2Q [2] http://ots.de/ztNBxu [3] http://ots.de/TfTiPT

Quelle: Piratenpartei Deutschland (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wohin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige