Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Pinkwart fordert faire Strafe für FDP im Spendenskandal

Pinkwart fordert faire Strafe für FDP im Spendenskandal

Archivmeldung vom 22.06.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.06.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Im seit Jahren schwelenden Verfahren um verdeckte Spenden für die FDP hat der NRW-Chef der Liberalen, Andreas Pinkwart, eine milde Strafe für seine Partei gefordert.

"Wir haben den Vorgang intensiv aufgearbeitet und erwarten deshalb eine faire Bewertung durch den Bundespräsidenten", erklärte Pinkwart gegenüber der in Essen ansässigen WAZ-Gruppe. Der 2003 tödlich verunglückte Jürgen Möllemann hatte über mehrere Jahre hinweg Einnahmen unter falschen Namen verbucht, um geheime Spender zu decken. Die FDP muss deshalb mit Strafzahlungen zwischen 2,6 und fünf Millionen Euro rechnen.

Quelle: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kenyer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige