Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Habeck schließt Twitter-Comeback aus

Habeck schließt Twitter-Comeback aus

Archivmeldung vom 19.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Twitter, Inc. Logo
Twitter, Inc. Logo

Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck will auch in Zukunft aufs Twittern verzichten. "Mir geht es super damit", sagte Habeck den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland".

Ein Comeback bei Twitter kann er sich nicht vorstellen. "Nicht für die Zeit, über die ich jetzt politisch den Überblick habe", so der Grünen-Chef weiter, der sich vor einigen Wochen von Twitter zurückgezogen hatte. Der erste und letzte Griff am Tag sei oft zum Handy gegangen, um zu sehen, was über ihn geschrieben worden sei.

"Diese Möglichkeit habe ich mir genommen", sagte Habeck. Twitter und Facebook funktionierten dadurch, dass besonders viele Reaktionen erzeugt würden. "Deshalb spült der Algorithmus die emotionalsten Tweets und Posts nach oben. Und darunter sind häufig negativ emotionale Tweets und Meldungen", so der Grünen-Politiker. Man müsse schon sehr stark sein, um davon nicht berührt zu werden. "Ich war offensichtlich nicht stark genug", so Habeck weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: