Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik WELT-Emnid-Umfrage: Mehrheit hält Diesel-Fahrverbote für sinnlos

WELT-Emnid-Umfrage: Mehrheit hält Diesel-Fahrverbote für sinnlos

Archivmeldung vom 30.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Daumen runter: Viele junge Leute bleiben offline. Bild: Tim Reckmann/pixelio.de
Daumen runter: Viele junge Leute bleiben offline. Bild: Tim Reckmann/pixelio.de

Hamburg beginnt mit der Sperrung von zwei Straßenabschnitten wegen zu starker Umweltbelastung durch Dieselfahrzeuge. In einer repräsentativen WELT-Emnid-Umfrage befürworten 17 Prozent der Befragten diesen Schritt. Weitere 12 Prozent finden, es sollten deutlich mehr Straßen gesperrt werden. 62 Prozent finden Fahrverbote aber grundsätzlich sinnlos.

Stattdessen plädieren die Deutschen eher für Nachrüstungen auf Kosten der Hersteller. Aber 78 Prozent der Befragten meinen, die Bundesregierung tue zu wenig, um die Autohersteller zu solchen Nachrüstungen für saubere Diesel zu zwingen. Nur 6 Prozent der Deutschen geht das Engagement der Bundesregierung für Dieselnachrüstungen weit genug, 7 Prozent geht es zu weit.

Datenbasis: Feldzeit: 29.05.2018 Befragte: ca. 1.000

Quelle: WELT (ots)

Anzeige: