Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Kauder will Steuervorteile für Einbruchvorsorge

Kauder will Steuervorteile für Einbruchvorsorge

Archivmeldung vom 03.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Dennis Witte
Volker Kauder Bild: Laurence Chaperon - volker-kauder.de
Volker Kauder Bild: Laurence Chaperon - volker-kauder.de

Angesichts steigender Einbruchszahlen will der Unionsfraktionsvorsitzende Volker Kauder den Bürgern steuerliche Vorteile gewähren, wenn sie auf eigene Kosten gegen Einbrecher aufrüsten. Einerseits sieht Kauder den Staat in der Pflicht: "Die Bürgerinnen und Bürger erwarten zu Recht, dass der Staat seine Kernaufgabe erfüllt", sagte Kauder dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".

Andererseits müsse noch einmal mit Nachdruck diskutiert werden "ob wir den Einbau von zusätzlichen Sicherungsmaßnahmen nicht noch mehr steuerlich abzugsfähig machen müssen", um den Bürgern zu helfen. Er spüre eine Beunruhigung, sogar Verbitterung bei den Bürgern durch die steigenden Zahlen der Wohnungseinbrüche. Tatsächlich ist deren Zahl zwischen 2007 und 2013 um fast 40 Prozent gestiegen. Rechnerisch gibt es in Deutschland alle dreieinhalb Minuten einen Einbruch, schreibt der "Spiegel".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Querdenken Demonstration am 12.12.2020 in Frankfurt (Main)
60311 Frankfurt (Main)
12.12.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zurren in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige