Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Ypsilanti schließt Rot-Rot und große Koalition in Hessen aus

Ypsilanti schließt Rot-Rot und große Koalition in Hessen aus

Archivmeldung vom 01.11.2007

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.11.2007 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Jens Brehl

Die hessische SPD-Landesvorsitzende Andrea Ypsilanti hat Koalitionen mit der Linkspartei und der CDU nach der Landtagswahl im Januar ausgeschlossen. "Natürlich schließe ich eine Koalition mit der bei uns sehr kommunistisch geprägten Linkspartei aus", sagte sie der "Westdeutschen Zeitung" (Donnerstag/Düsseldorf).

Auch mit der CDU schließe sie eine Koalition "faktisch" aus. "Wenn zwei Parteien miteinander koalieren wollen, dann muss es eine Schnittmenge geben, und die gibt es zwischen SPD und CDU in Hessen nicht." Ausdrückliches Lob fand Ypsilanti für SPD-Chef Kurt Beck. Er sei nah an den Menschen und offen für Anregungen. "Er führt die Partei gut und hat eine Sprache, die verstanden wird." Nach dem Parteitag der SPD vom vergangenen Wochenende spüre sie einen starken Rückenwind, sagte Ypsilanti.

Quelle: Pressemitteilung Westdeutschen Zeitung


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ordnen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige