Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Gewerkschaften warnen vor schneller Erhöhung des Pflegebeitrags

Gewerkschaften warnen vor schneller Erhöhung des Pflegebeitrags

Archivmeldung vom 19.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de
Bild: Gerd Altmann / pixelio.de

Nach den Arbeitgebern warnen jetzt auch die Gewerkschaften vor einer zu schnellen Erhöhung des Pflegebeitrags: "Bevor jetzt Beiträge angehoben werden, sollte als erstes eine Kostenschätzung sämtlicher Vorhaben in der Pflege, inklusive Pflegepersonal, auf den Tisch", sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Um diese Kosten gerecht zu verteilen, sei die Einführung einer Bürgerversicherung in der Pflege nötig. Mit der privaten Pflegeversicherung müsse es einen Ausgleich geben. Klar sei, dass es schnell bessere Leistungen und mehr Personal geben müsse, sagte Buntenbach. Die stärkere Inanspruchnahme der Leistungen der Pflegeversicherung zeige den großen Bedarf von immer mehr pflegebedürftigen Menschen. "Die Beitragssätze können nicht immer weiter steigen", hatte auch der Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Steffen Kampeter, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe gesagt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: