Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Dött: Verpackungsabfälle werden deutlich reduziert

Dött: Verpackungsabfälle werden deutlich reduziert

Archivmeldung vom 05.05.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.05.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Marie-Luise Dött (2017), Archivbild
Marie-Luise Dött (2017), Archivbild

Foto: Leoboudv
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Bundestag will am morgigen Donnerstag die Novelle des Verpackungsgesetzes verabschieden. Dazu erklärt die umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marie-Luise Dött: "Bei der Reduzierung von Verpackungsabfällen und der besseren Nutzung von Sekundärrohstoffen aus Verpackungen kommen wir einen weiteren wichtigen Schritt voran."

Dött weiter: "Mit der Novelle des Verpackungsgesetzes werden die bereits bestehenden Verbote von Plastiktüten und Einwegprodukten wie Besteck und Geschirr, Wattestäbchen und Strohhalmen um weitere Elemente ergänzt. Zu den Neuerungen gehören die Ausweitung der Pfandpflicht auf weitere Getränkeverpackungen aus Kunststoff und Mindesteinsatzquoten von Rezyklaten für bestimmte Verpackungen. Der Lebensmittelhandel wird ab einer bestimmten Geschäftsgröße verpflichtet, zusätzliche Mehrwegangebote zu unterbreiten. Somit ist die Novelle des Verpackungsgesetzes ein weiterer Baustein auf unserem Weg hin zu einer nachhaltigen Ressourcenwirtschaft mit immer weniger Abfall."

Quelle: CDU/CSU - Bundestagsfraktion (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anomie in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige