Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Kutschaty: NRW-Landesregierung soll Helfer aus Ministerien in Flutgebiete entsenden

Kutschaty: NRW-Landesregierung soll Helfer aus Ministerien in Flutgebiete entsenden

Archivmeldung vom 04.12.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.12.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Hochwasser in Altenahr-Kreuzberg am 15. Juli 2021
Hochwasser in Altenahr-Kreuzberg am 15. Juli 2021

Lizenz: CC-0 1.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Vorsitzende der NRW-SPD, Thomas Kutschaty, fordert die schwarz-gelbe NRW-Landesregierung auf, Mitarbeiter aus den Landesministerien in die Hochwassergebiete zu entsenden, die die Bürger beim Ausfüllen von Antragsformularen für Fluthilfen unterstützen sollen.

"Viele Menschen blicken da nicht durch. Sie bräuchten mehr Hilfe, um die versprochenen Mittel auch tatsächlich abrufen zu können", sagte Kutschaty dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Samstag-Augabe). "NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst sollte Mitarbeiter aus den Ministerien in die betroffenen Kommunen entsenden, die dort den Bürgern zum Beispiel in Containern als Ansprechpartner zur Verfügung stehen könnten", sagte Kutschaty. Schwarz-Gelb habe seit 2017 mehr als 1 000 neue Stellen in den Ministerien geschaffen. "Da sollte genug Kapazität vorhanden sein, um den Kommunen auszuhelfen", erklärte der SPD-Landesvorsitzende.

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger (ots)

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tabor in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige