Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Wehrbeauftragter fordert Aufpasser für junge Soldaten

Wehrbeauftragter fordert Aufpasser für junge Soldaten

Archivmeldung vom 27.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bundeswehr braucht mehr Aufpasser?
Bundeswehr braucht mehr Aufpasser?

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der Wehrbeauftragte des Bundestags, Hans-Peter Bartels (SPD), fordert angesichts mehrerer Bundeswehrskandale zusätzliches Aufsichtspersonal in den Kasernen. Bartels sagte "Bild am Sonntag": "Wir brauchen in den Kasernen der Kampftruppe wieder mehr Vorgesetzte, die nach Dienst und über Nacht Ansprechpartner für die jungen Soldaten sein können. Ein einziger Offizier vom Wachdienst ist zu wenig."

In den vergangegenen Monaten waren mehrere Fälle von sexueller Belästigung, Gewaltritualen und Mobbing bekannt geworden. Auch ältere Soldaten sollen nach dem Willen Bartels für Ordnung sorgen: "Die Bundeswehr muss Soldaten über 25 Jahren wieder erlauben, dass sie Unterkunft in den Kasernen finden.

So wären Dienstältere und mehr Vorgesetzte ansprechbar, um eventuelle Probleme oder Missstände schnell zu erkennen." Am Mittwoch stellt das Verteidigungsministerium im Bundestag einen Bericht zur inneren Lage vor.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kreuz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige