Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik 120 Rechtsextremisten in Bayern dürfen Waffen besitzen

120 Rechtsextremisten in Bayern dürfen Waffen besitzen

Archivmeldung vom 21.05.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.05.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Waffe (Symbolbil)
Waffe (Symbolbil)

Bild: Thorben Wengert / pixelio.de

Mehr als hundert Rechtsextremisten in Bayern dürfen Waffen besitzen. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf eine Anfrage der grünen Fraktionschefin im bayerischen Landtag, Katharina Schulze, an das Münchner Innenministerium.

Demnach zählten die Sicherheitsbehörden im vergangenen Jahr 120 Personen, die der rechtsextremen Szene zugerechnet werden und die gleichzeitig eine behördliche Waffenerlaubnis besitzen. Im Vorjahr trafen diese Kriterien nur auf 89 Personen zu. In der sogenannten Reichsbürgerszene sind 19 Personen im Besitz einer Waffenerlaubnis.

Darüber hinaus wurden in Bayern mehrere illegale Waffendepots entdeckt und Waffenhändlerringe enttarnt. Dennoch gab das CSU-geführte Innenministerium an, für 2020 keine Erkenntnisse zu sichergestellten illegalen Waffen bei Rechtsextremisten zu haben. Schulze fordert, "die rechtsextreme Szene konsequent zu entwaffnen".

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte haspe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige