Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Drogenbeauftragte appelliert wegen Corona zum Verzicht auf Rauchen

Drogenbeauftragte appelliert wegen Corona zum Verzicht auf Rauchen

Archivmeldung vom 10.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Wasserpfeifen (Shisha) Rauchen
Wasserpfeifen (Shisha) Rauchen

Bild: JaQue BuBu´'`Daniel Knußmann / pixelio.de

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Daniela Ludwig (CSU), hat die Bundesbürger aufgefordert, angesichts der Coronavirus-Epidemie mit dem Rauchen aufzuhören. "Es ist erwiesen, dass insbesondere Raucher zu einer Risikogruppe gehören", sagte die CSU-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Raucher liefen Gefahr, an wesentlich schwereren Lungenentzündungen durch den neuartigen Erreger Covid-19 zu erkranken, als Nichtraucher. Raucher sollten deswegen ihr Verhalten dringend ändern, so die Drogenbeauftragte. "Hören Sie jetzt auf zu rauchen - es ist höchste Zeit", so Ludwig.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte blasig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige