Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Grünen-Fraktionschef Hofreiter: Merkel muss den Verkehrsminister zum Klimaschutz zwingen

Grünen-Fraktionschef Hofreiter: Merkel muss den Verkehrsminister zum Klimaschutz zwingen

Archivmeldung vom 21.03.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.03.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Klimawandel und Gewichtung von CO2 (Symbolbild)
Klimawandel und Gewichtung von CO2 (Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgefordert, Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) zu einer energischeren Klimapolitik zu zwingen. "Die Kanzlerin darf Scheuer seine Klimablockadepolitik nicht länger durchgehen lassen", sagte Hofreiter der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

"Er muss den Weg für den Antriebswechsel freimachen. Realistisches Ziel ist, dass ab 2030 nur noch fossilfreie Neuwagen auf den Markt kommen", sagte der Grünen-Politiker. "Außerdem muss Scheuer Bus und Bahn fitmachen für eine Verdopplung der Fahrgäste bis 2030. Dafür ist die zusätzliche Milliarde, die der Haushalt nun vorsieht, nicht mehr als der sprichwörtliche Tropfen auf den heißen Stein", kritisierte Hofreiter. Die große Koalition habe beim Klimaschutz zu viel Zeit tatenlos verstreichen lassen.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Anzeige: