Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Expertenrat bei Corona-Lage zuversichtlich

Expertenrat bei Corona-Lage zuversichtlich

Archivmeldung vom 31.08.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.08.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
(Symbolbild)
(Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Der Corona-Expertenrat der Bundesregierung zeichnet ein optimistisches Bild der aktuellen Corona-Lage in Deutschland. "Die relative Krankheitslast durch Covid-19 hat sich mit dem steigenden Immunisierungsgrad der Bevölkerung deutlich reduziert", heißt es in der 12. Stellungnahme des Gremiums, die einstimmig beschlossen und am Dienstagabend veröffentlicht wurde.

Bei Personen mit einem höheren Risiko lasse sich dieses zudem "durch die gezielte und frühe Anwendung einer antiviralen Therapie signifikant senken", so der Expertenrat. Derzeit stünden mehrere Substanzen für eine antivirale Therapie von Covid-19 zur Verfügung. Weil die aber einen frühzeitigen Beginn erforderten, fordert das Gremium nun "Maßnahmen zur besseren Information der Bevölkerung und der Ärzteschaft sowie zur vereinfachten Applikation".

Insbesondere Nirmatrelvir/Ritonavir besitze ein erhöhtes Interaktionspotential mit bestimmten anderen Medikamenten, was unter Umständen eine kurzzeitige Umstellung, Pausierung oder Dosisanpassung bestehender Therapien voraussetze, heißt es in der Veröffentlichung des Expertenrats.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rakel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige