Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Mittelstandsbeauftragter gegen zu starken Linkskurs

SPD-Mittelstandsbeauftragter gegen zu starken Linkskurs

Archivmeldung vom 05.11.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.11.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Harald Christ (2014), Archivbild
Harald Christ (2014), Archivbild

Lizenz: CC0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der SPD-Mittelstandbeauftragte Harald Christ hat die Parteibasis der Sozialdemokraten aufgefordert, sich gegen einen zu starken Linkskurs zu stemmen. "Wenn es um die neue Parteispitze geht, wählt bitte, bitte vernünftig! Verfallt nicht der linksgerichteten Ideologie", sagte Christ dem "Mannheimer Morgen".

Die SPD sei eine linke Volkspartei, sie müsse aber auch Platz haben für viele Meinungen an den Rändern. Er glaube, dass die Basis "vernünftiger" sei als viele Parteitagsdelegierte. "Ich glaube auch, dass die Parteibasis mehrheitlich für die Fortsetzung der großen Koalition ist und keine ideologische Linksorientierung will. Die schweigende Mehrheit der Partei denkt so, davon bin ich überzeugt", so der SPD-Mittelstandbeauftragte weiter. Er kritisierte auch "den Prozess der Kandidatenfindung".

Er höre genau hin, "was in der SPD zu den Themen Mietpreisbremse, Enteignungen, Vermögenssteuer diskutiert wird. Vieles davon gefällt mir nicht", so Christ, der auch Vizepräsident des SPD-Wirtschaftsforums ist. Mit seiner Ankündigung, zum Ende des Jahres als Mittelstandsbeauftragter der Partei zurückzutreten wolle er "ein Signal an die Basis senden". Zudem mache er sich "große Sorgen um die Zukunft der Partei. Sie befasst sich zu sehr mit Personaldebatten und zu wenig mit Inhalten, mit denen wieder Wahlen gewonnen werden", sagte Christ dem "Mannheimer Morgen".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte heldin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige