Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Urban: Klimaziel-Wahn! Wer kann 30 Euro Kaltmiete pro qm bezahlen?

Urban: Klimaziel-Wahn! Wer kann 30 Euro Kaltmiete pro qm bezahlen?

Archivmeldung vom 08.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 08.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Jörg Urban (2019)
Jörg Urban (2019)

Bild: AfD Deutschland

Ab sofort müsste für 30 Euro pro Quadratmeter Kaltmiete klimaneutral gebaut werden, um die von der CDU-Bundesregierung auferlegten Klimaziele bis 2050 erreichen zu können. Das sagte der Präsident der deutschen Wohnungswirtschaft (GdW) gegenüber der in Sachsen erscheinenden „Freie Presse“.

Der AfD-Landesvorsitzende Sachsen, Jörg Urban, sieht anhand dieser Zahl den ganzen Irrsinn der Klimazielsetzung von Grün-Schwarz-Rot dokumentiert: „Man stelle sich diesen Irrsinn vor: Die Verkäuferin und der LKW-Fahrer mit ihren 2.000 Euro-Bruttolöhnen müssen für ihre 75 qm Wohnung nun satte 2.400 Euro zahlen, statt der bisherigen 500 Euro. Das würde dem Anstieg von fünf Euro Kaltmiete auf 30 Euro entsprechen.

Dazu kommt noch ein weiterer Irrsinn: Von CDU bis Grüne suggerieren alle Parteien, man könne das Weltklima von Deutschland aus im nationalen Alleingang retten, egal ob die anderen Staaten mitziehen. Dabei beträgt der deutsche Anteil am weltweiten menschengemachten CO2 nur zwei Prozent. Wenn man den natürlichen CO2-Ausstoß noch mit hinzurechnet, ist Deutschland gar nur für 0,07 Prozent verantwortlich. Selbst wenn alle Deutschen klimaneutral für 30 Euro Kaltmiete wohnen würden, und der Liter Benzin dank CO-Steuer fünf Euro kostet, hätte das keine wahrnehmbaren Auswirkungen für die weltweite Kohlendioxid-Emission. Die CDU-Klimahysterie führt direkt in die Armut.“

Quelle: AfD Deutschland


Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte krone in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige