Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik CSU-Generalsekretär will baldigen Gesetzentwurf zur Maut

CSU-Generalsekretär will baldigen Gesetzentwurf zur Maut

Archivmeldung vom 10.09.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.09.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Andreas Scheuer 2013
Andreas Scheuer 2013

Lizenz: CC0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hält einen konkreten Gesetzentwurf für die Pkw-Maut unmittelbar nach der politischen Sommerpause für notwendig. "Nach dem leidigen Sommertheater ist es unsere Aufgabe, den politischen Herbst einzuläuten und parlamentarisch das Grundkonzept, wie es Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt vorgelegt hat, jetzt mit einem Gesetzentwurf in die politische Diskussion zu bringen", sagte Scheuer im Interview mit der ZDFinfo-Sendung "Berlin PolitiX".

Für diesen Entwurf sei einzig Dobrindt verantwortlich "und sonst kein anderer", so der CSU-Generalsekretär mit Blick auf die Zweifel aus dem Finanz- und Innenministerium. "Die Maut kommt: europakonform, mit keiner zusätzlichen Belastung für die Inländer und mit mehr Mitteln für die Infrastruktur", bekräftigte der Generalsekretär der Christsozialen. Scheuer bezifferte auch die jährlich erwarteten zusätzlichen Einnahmen: "Es wird netto 600 Millionen Euro bringen und dann eins zu eins reinvestiert in die Infrastruktur."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Symbolbild
Um die Effekte wirklich zu verstehen, mußt Du die wahre Ursache kennen
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte umgab in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen