Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD baut Willy-Brandt-Haus zu Kampagnenzentrale um

SPD baut Willy-Brandt-Haus zu Kampagnenzentrale um

Archivmeldung vom 01.09.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.09.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bundeszentrale Willy-Brandt-Haus in Berlin
Bundeszentrale Willy-Brandt-Haus in Berlin

Foto: Eisenacher
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die SPD will im kommenden Wahlkampf mit Kanzlerkandidat Olaf Scholz knapp die Hälfte des vorherigen Budgets einsparen und im Zuge dessen das Willy-Brandt-Haus zur Kampagnenzentrale umbauen.

"Die vergangenen Wahlergebnisse haben zu einem deutlichen Rückgang der Einnahmen geführt", sagte SPD-Schatzmeister Dietmar Nietan der Düsseldorfer "Rheinischen Post". "Wir werden im Wahlkampf zehn Millionen Euro weniger ausgeben als 2017." Das entspricht nach Parteiangaben rund 40 Prozent weniger als 2017. Eine Neustrukturierung des Willy-Brandt-Hauses soll weitere Einsparungen bringen. "Derzeit bauen wir die Parteizentrale so um, dass wir dauerhaft kampagnenfähig sind, auch außerhalb der Wahlkampfzeiten", sagte Nietan. "Das gesamte Haus und keine Extra-Kampa wird den Wahlkampf maßgeblich tragen."

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bomber in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige