Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik SPD-Fraktionsgeschäftsführer nach Rentenkompromiss erleichtert

SPD-Fraktionsgeschäftsführer nach Rentenkompromiss erleichtert

Archivmeldung vom 29.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Carsten Schneider (2018)
Carsten Schneider (2018)

Bild: Screenshot Video ARD: "Carsten Schneider zuversichtlich: "Wir kriegen das hin"" / Eigenes Werk

SPD-Fraktionsgeschäftsführer Carsten Schneider hat sich nach den Rentenbeschlüssen der Großen Koalition in der vergangenen Nacht erleichtert geäußert. Die beschlossenen Änderungen bei der Rente seien "das größte sozialpolitische Verbesserungspaket für die Menschen in Deutschland seit vielen Jahren", sagte Schneider am Mittwoch dem Sender Phoenix.

Erfreut zeigte sich der SPD-Politiker darüber, dass es für die Betroffenen Verbesserungen bei der Erwerbsminderungsrente gegeben habe. Zudem sei beschlossen worden, die unteren Einkommen bei den Rentenversicherungsbeiträgen zu entlasten. "Ich hoffe, dass der gestrige Abend der Auftakt war, für einen Herbst der sozialpolitischen Wende in Deutschland." Die Sozialdemokraten hätten im Übrigen eine weitergehende Stabilisierung der Rentenversicherung über 2025 hinaus beschließen wollen, dies sei jedoch an der Union gescheitert. "Wir Sozialdemokraten wollen die gesetzliche Rentenversicherung dauerhaft stabilisieren, aber das ist eine langfristige Sache", so Schneider.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tennis in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige