Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik EMNID-UMFRAGE Klare Mehrheit für Einsatz der Bundeswehr im Innern

EMNID-UMFRAGE Klare Mehrheit für Einsatz der Bundeswehr im Innern

Archivmeldung vom 01.08.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.08.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Eine deutliche Mehrheit der Bundesbürger befürwortet einen Einsatz der Bundeswehr zur Terrorabwehr auch im Inland. Bei einer N24-emnid-Umfrage sprachen sich 68 Prozent dafür aus, nur 30 Prozent sind dagegen die Bundeswehr auch im Inland einzusetzen.

Dennoch sind 64 Prozent der Bundesbürger der Meinung, dass die Bundesregierung genug im Kampf gegen den Terror tut (63 Prozent der CDU / CSU Anhänger und 77 Prozent der SPD Anhänger). Nach der aktuellen N24-emnid-Umfrage verlieren die großen Volksparteien weiter.

Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, würden nur noch 42 Prozent der Bundesbürger CDU / CSU wählen. Das ist ein Minus von 1 Prozent gegenüber der Vorwoche. Auch die SPD hat einen Prozentpunkt eingebüßt und kommt aktuell auf 26 Prozent. Grüne und FDP gewinnen dagegen jeweils 1 Prozentpunkt. Die Grünen kommen jetzt auf 9 Prozent, die FDP auf 8 Prozent. Die Linkspartei bleibt unverändert bei 12 Prozent. Darüber hinaus hat die N24-emnid- Umfrage ergeben, dass die Union ihr Wählerpotenzial schon weitgehend ausgeschöpft hat. Die Quote liegt bei 70 Prozent. Die SPD dagegen konnte bisher nicht einmal die Hälfte ihres Wählerpotenzials mobilisieren. Die Ausschöpfungsquote liegt bei mageren 41 Prozent. Dagegen konnte die Linkspartei mit 48 Prozent bereits knapp die Hälfte ihrer potenziellen Wählerschaft mobilisieren. Besonders schwach ist die Ausschöpfungsquote bei den Grünen und der FDP. Sie liegt bei 21 Prozent (Grüne) und bei nur 20 Prozent (FDP).

Befragungszeitraum: 25.-26.7.05; Befragte: 1000

Die Ergebnisse im Einzelnen finden Sie auch unter www.N24.de/wahl

Quelle: Pressemitteilung N24

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hasst in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige