Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Jankowsi (AfD): Vorschlag eines „Impf-Soli“ von Voigt ist eine Forderung nach Ungerechtigkeit

Jankowsi (AfD): Vorschlag eines „Impf-Soli“ von Voigt ist eine Forderung nach Ungerechtigkeit

Archivmeldung vom 04.08.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.08.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Gesundheitskarte (Symbolbild)
Gesundheitskarte (Symbolbild)

Bild: AfD Deutschland

CDU-Fraktionsvorsitzende Prof. Mario Voigt im sächsischen Landtag hat den Vorschlag verbreitet, dass denjenigen, die sich gegen COVID-19 impfen lassen, ein Rabatt auf Krankenversicherungsbeiträge gewährt werden sollte.

Dazu sagt Denny Jankowski, stellvertretender Vorsitzender der AfD-Fraktion im sächsischen Landtag: „Die Ideen von Herrn Voigt bedeuten die Forderung, nicht nur Personen zu benachteiligen, die sich selbstbestimmt gegen eine Impfung entscheiden, sondern auch etwa solche, die aufgrund von Krankheiten nicht geimpft werden dürfen.

Der Vorschlag von Herrn Voigt ist also ein Plädoyer für Ungerechtigkeit und zeigt, was die CDU von der Eigenverantwortung der Bürger hält, nämlich nichts. Außerdem ist das ein typischer CDU-Schnellschuss. Nach dessen Logik müssten ja wohl auch Nichtraucher oder Leute, die wenig Alkohol trinken, einen Beitragsrabatt bekommen. Wer glaubt, die Menschen damit ködern zu müssen, dass er ihnen Vergünstigungen einräumt oder mit Benachteiligung droht, gibt zu, dass seine Politik für viele Menschen nicht überzeugend ist.“

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zielen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige