Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Behandlungsfehlerbegutachtung belegt: Patientenrechte und -sicherheit müssen dringend verbessert werden

Behandlungsfehlerbegutachtung belegt: Patientenrechte und -sicherheit müssen dringend verbessert werden

Archivmeldung vom 01.07.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.07.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Operation (Symbolbild)
Operation (Symbolbild)

Bild: © CC0 / sasint / Pixabay

SoVD-Präsident Adolf Bauer: "Die Ergebnisse der Begutachtung bestätigen, wie notwendig die Stärkung der Patientenrechte und die bessere Unterstützung Betroffener durch die Krankenkassen sind."

Heute wurde die Jahresstatistik 2021 zur Behandlungsfehlerbegutachtung des Medizinisches Dienstes (MD Bund) vorgestellt. Danach wurden 13.050 fachärztliche Gutachten zu vermuteten Behandlungsfehlern erstellt. In jedem vierten Fall wurde ein Fehler bestätigt und ein Schaden festgestellt, in jedem fünften war der Fehler Ursache des erlittenen Schadens.

Der SoVD hatte Anfang des Jahres ein in Auftrag gegebenes rechtswissenschaftliches Gutachten von Prof. Dr. Thomas Gutmann von der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster veröffentlicht, das die Patientenrechte untersucht und konkrete Handlungsbedarfe zur Stärkung und Weiterentwicklung aufzeigt.

SoVD-Präsident Adolf Bauer sieht diese Handlungsbedarfe durch die Zahlen des MD Bund bestätigt: "Die Ergebnisse belegen erneut, wie notwendig eine Stärkung der Patientenrechte und eine bessere Unterstützung betroffener Versicherter seitens der Krankenkassen ist. Gleichzeitig braucht es wirkungsvolle Maßnahmen zur Verbesserung der Patientensicherheit."

Zur Stärkung der Patientenrechte und der Patientensicherheit fordert der SoVD u.a.:

  • ein geringeres Beweismaß für den Ursachenzusammenhang zwischen Fehler und Schaden und eine Pflicht zur Information über Behandlungsfehler ohne Nachfrage
  • eine bessere Unterstützung von Betroffenen durch ihre Kassen, eine zwingende Verpflichtung der Kranken- und Pflegekassen, die Versicherten dabei zu unterstützen, Schadensersatzansprüche zu verfolgen sowie die Pflicht der Kassen, bei offensichtlichen Anhaltspunkten für Behandlungsfehler, die Betroffenen zu informieren
  • die Verbesserung der Patientensicherheit, vor allem durch ein unabhängiges, zentrales Meldesystem und eine Meldepflicht schwerwiegender Schäden.

Zu dem Gutachten von Prof. Dr. Thomas Gutmann und dem SoVD-Forderungspapier zur Stärkung und Weiterentwicklung der Patientenrechte in Deutschland gelangen Sie hier: https://www.sovd.de/gutachten-patientenrechte

Quelle: Sozialverband Deutschland (SoVD) (ots)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fahl in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige