Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Baden-Württembergs DGB-Chef will kräftige Hartz-IV-Erhöhung

Baden-Württembergs DGB-Chef will kräftige Hartz-IV-Erhöhung

Archivmeldung vom 26.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: Michael Grabscheit / pixelio.de
Bild: Michael Grabscheit / pixelio.de

Der baden-württembergische DGB-Chef Martin Kunzmann hat sich für eine kräftige Erhöhung des Hartz-IV-Regelsatzes um rund 100 Euro im Monat ausgesprochen. "In einem reichen Land muss der Bezug von Hartz IV auch die gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen, gerade für Kinder und Jugendliche", sagte Kunzmann dem "Mannheimer Morgen".

Es gehe ihm aber nicht nur um die Höhe von Hartz IV. "Am wichtigsten ist es, dass die Arbeitslosen wieder eine Stelle finden", sagte der Gewerkschaftsfunktionär, der auch Mitglied der SPD ist. Gegenwärtig beträgt der Hartz-IV-Regelsatz für alleinstehende Empfänger von Arbeitslosengeld II 416 Euro.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem angefügten Video
Die Kaste als geistiges Niveau
Buchcover "Krebs? Na und?" von Karma Singh
Krebs? Na und?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte sendai in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige