Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bundesinnenminister Seehofer: Verfassungsschutz-Präsident Maaßen hat "seit vielen Monaten durch seine Arbeit überzeugt"

Bundesinnenminister Seehofer: Verfassungsschutz-Präsident Maaßen hat "seit vielen Monaten durch seine Arbeit überzeugt"

Archivmeldung vom 15.09.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.09.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Horst Seehofer Bild: CSU
Horst Seehofer Bild: CSU

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat nochmals deutlich gemacht, dass er keinen Grund sieht, den in der Diskussion stehenden Verfassungsschutz-Präsidenten Hans-Georg Maaßen aus seinem Amt zu entlassen. Er sehe für Konsequenzen keine Veranlassung, "weil er mich seit vielen Monaten durch seine Arbeit überzeugt, und weil seine Erklärung im Innenausschuss vollkommen logisch und in sich konsistent war", erklärte Seehofer im Fernsehsender phoenix (Samstag, 15. September). Wie es weitergehe, werde man am Dienstag zwischen den Parteivorsitzenden von CDU, CSU und SPD besprechen.

Alexander Dobrindt, Vorsitzender der CSU-Landesgruppe im Bundestag, kritisierte im Zusammenhang mit der Debatte um Maaßen den Koalitionspartner SPD. Er könne sich nur wundern, dass man in Teilen der Sozialdemokraten über Rücktritte spekuliere. "Alle diejenigen, die jetzt auf die Bäume klettern, sollten überlegen, ob sie so nicht den Falschen Zucker geben. Alles, was wir derzeit tun und machen, sollte dringend darauf überprüft werden, ob es nicht den Falschen nutzt."

Quelle: PHOENIX (ots)

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
4. Yogafestival Fulda
36145 Hofbieber
28.06.2019 - 30.06.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige