Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bundesregierung gegen TÜV-Pflicht für Windräder

Bundesregierung gegen TÜV-Pflicht für Windräder

Archivmeldung vom 20.08.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.08.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Ein brennendes Windrad /Windkraftanlage: Die Bundesregierung ist gegen eine TÜV Pflicht die solche Vorfälle verhindern könnte. (Symbolbild)
Ein brennendes Windrad /Windkraftanlage: Die Bundesregierung ist gegen eine TÜV Pflicht die solche Vorfälle verhindern könnte. (Symbolbild)

Bild: Screenshot Youtube Video: "Brennendes Windrad bei Scholen" / Eigenes Werk

Die Bundesregierung hat Forderungen nach einer umfassenden technischen Prüfpflicht für Windkraftanlagen zurückgewiesen. "Der Bundesregierung liegen keine Informationen vor, nach denen die aktuellen spezifischen Regelungen für die Genehmigungen bzw. der wiederkehrenden Prüfungen nicht ausreichend sind", erklärte das Bundeswirtschaftsministerium als Reaktion auf eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion.

Zugleich erklärte das Ministerium, keine Übersicht über das Ausmaß der Windkraft-Unfälle der vergangenen Jahre zu haben. "Der Bundesregierung liegen für Deutschland keine vollständigen Zahlen über Havarien von Windkraftanlagen vor." Der Verband der TÜV (VdTÜV) hatte kürzlich eine einheitliche, umfassende Prüfpflicht für Windenergieanlagen gefordert und auf die "zahlreichen Unfälle" und "erhebliche Gefahren" verwiesen, die nach Einschätzung der Prüforganisationen von den bundesweit rund 30.000 Windkraftanlagen ausgingen. Der FDP-Bundestagsabgeordnete Oliver Luksic kritisierte die Ablehnung einer TÜV-Pflicht für Windkraftanlagen durch die Bundesregierung.

"Während in Deutschland grundsätzlich alles reguliert und kontrolliert zu werden scheint, können riesige Windkraftanlagen als Gesamtanlage bisher ohne bundesweit einheitliche und unabhängige Kontrollen aller ihrer Teile betrieben werden", sagte er der "Welt am Sonntag". "Der Brandschutz von Windkraftanlagen im Wald und die möglichen Folgen für Natur, Tiere, aber auch für die Feuerwehrkräfte dürfen nicht ignoriert werden", erklärte Luksic. "Bisher sind diese Gefahren in der Praxis nicht adäquat behandelt worden."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Screenshot aus dem angefügten Video
Die Kaste als geistiges Niveau
Buchcover "Krebs? Na und?" von Karma Singh
Krebs? Na und?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte beirrt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige